Hürth Rockt e. V. lädt ein zum „Festival für Integration“

Unter dem Motto „Musik für alle“ lädt der Verein Hürth Rockt e. V. auch in diesem Jahr wieder alle ein, für die Integration nicht nur ein Wort ist! Wie auch schon im letzten Jahr sollen Hürther Bürger und die hier lebenden Flüchtlinge die Chance bekommen, bei guter Live-Musik – es spielen unter anderem die Kölner Band „Lendgold“ sowie „Katortz“ aus Aachen – und kühlen Getränken aufeinander zuzugehen und sich kennenzulernen.

„Was vergangenes Jahr schon gut begonnen hat, möchten wir in diesem Jahr gerne fortführen“, so Max Schrebb, 1. Vorsitzender von Hürth Rockt e. V. „Das Thema Integration ist nach wie vor ein sehr präsentes Thema in Hürth und ganz Deutschland. Da Musik keine Grenzen kennt und durch alle Kulturen hindurch Anklang findet, ist ein Konzert für Integration natürlich naheliegend. Wir wollen ein Zeichen setzen und uns für die Arbeit mit und Integration von Flüchtlingen stark machen. Deswegen gehen alle Einnahmen des Abends an die ‚Hürther Brücke der Kulturen e. V.’. Einige der dort ehrenamtlich arbeitenden Mitarbeiter haben wir bei der Planung unseres letztjährigen Integrationskonzertes kennengelernt. Was dieser Verein leistet, kann gar nicht hoch genug geschätzt werden. Deshalb lag die Entscheidung nah, in diesem Jahr dieses Engagement zu würdigen.“

Hürth Rockt freut sich auf ein buntes Publikum und rechnet mit zahlreichen Gästen! „Musik für alle – Festival für Integration Volume 2“ findet statt am 16.06.2017 im Jugendzentrum Hürth, Bonnstraße 105. Einlass ist ab 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. 

Zurück